KNX Rückmeldungen

1. Server updaten

Ihr InnoServer muss mindestens die Version “V.2019.07.22-001” vorweisen um KNX Rückmeldungen zu verwenden.
Wenn Ihre Version nicht übereinstimmt, müssen Sie über Dokumente ein Update durchführen.

 

2. KNXD installieren/updaten

Nachdem Sie das Systemupdate durchgeführt haben, wird Ihnen links ein neuer Reiter namens “KNX” angezeigt.

Installieren

Wenn Sie zu dieser Seite navigieren und KNXD noch nicht installiert ist, sieht es wie folgt aus:

 

Drücken Sie oben auf den “Installieren”-Button um den KNX-Dienst zu installieren. Dieser Vorgang wird einige Minuten beanspruchen.

Falls bei Ihnen oben die “KNXD-Installation” nicht angezeigt wird, ist KNX bereits auf Ihrem Server vorhanden.

Updaten

Falls Sie schon KNX installiert hatten ist ein KNX-Update nötig um die Rückmeldungen zu verwenden.

Dazu wird Ihnen ein Fenster zum Update angezeigt:

3. KNXD einstellen

Die verwendete Adresse darf noch nicht im KNX-Netzwerk vorhanden sein.
Bitte prüfen, welche KNX-Adressen frei sind.

Mit der Verbindung kann ausgewählt werden wie die Daten empfangen werden.
Bei KNX-USB wird ein USB-Interface benötigt, über welches die Daten gesendet werden.
Bei KNX-IP werden die Daten über UDP übertragen.
Danach ist speichern notwendig.

Mit den Buttons Start/Stop kann das mithören geregelt werden.

Gestartet
Gibt an ob KNXD standardmäßig gestartet werden soll.

Läuft
Gibt an ob KNXD derzeit läuft. Bei einem Fehler wird eine Meldung mit Lösungsvorschlägen ausgegeben.

4. Rückmeldungen eintragen

In der Liste werden alle konfigurierten Zonen angezeigt.

Gruppe Status
Hier wird die Gruppenadresse eingetragen an die der Status (Play/Stop) gesendet werden soll.

Gruppe Lautstärke
Hier wird die Gruppenadresse eingetragen an die die Lautstärke gesendet werden soll.

Nach dem Ändern einer Adresse immer Speichern!
Mit dem X-Symbol können die Adressen gelöscht werden.